jump to main content

Bauen Sie einen Spiegel in Fensteroptik, um Ihren Balkon optisch zu vergrößern...

Wollten Sie Ihrem Balkon nicht schon immer das gewisse Etwas verpassen? Wie wäre es mit einem Spiegel in Fensteroptik für den 360°-Blick auf dem Balkon? Folgen Sie mit Ihrer neuen Dremel® DSM20 einfach Schritt für Schritt unserer Anleitung.

projectpicture for step1

Step 1

Messen Sie die Balkonwand aus und berücksichtigen Sie dabei, was Sie in dem "Fenster" sehen wollen. Bestimmen Sie dementsprechend die Abmessungen Ihres Spiegels an der Wand. Ermitteln Sie die übrigen Maße je nach Größe des Spiegels und des Rahmens, den Sie bauen wollen.

projectpicture for step2

Step 2

Schneiden Sie mit Ihrer Dremel Kompaktkreissäge DSM20 (und der Mehrzweck-Trennscheibe DSM500) die einzelnen Holzstücke für den Rahmen des Spiegels zu. Dabei können Sie den Gehrungswinkelvorsatz DSM840 zu Hilfe nehmen.

projectpicture for step3

Step 3

Bringen Sie mit Ihrer Dremel Klebepistole und Holzklebestiften eine MDF-Leiste (6 mm) auf der Rückseite aller vier Rahmenteile an. So erhalten Sie die Ausfalzung zur Aufnahme des Spiegels. Bis auf die kürzere Seite müssen alle Distanzleisten bündig mit den Kanten des Rahmens abschließen.

projectpicture for step4

Step 4

Befestigen Sie ein Seitenteil und das Unterteil des Rahmens mit einem Schraubendreher oder Akkuschrauber und 35 mm langen Schrauben auf der Trägerplatte.

projectpicture for step5

Step 5

Schieben Sie den Spiegel in die Ausfalzung des Rahmens. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der letzten Seite des Rahmens. Achten Sie darauf, keine Schrauben in den Spiegel oder Falz hineinzudrehen.

projectpicture for step6

Step 6

Jetzt werden die Positionen für die Scharniere auf den Fensterläden markiert, zum Beispiel 10 cm vom oberen und unteren Rand entfernt. Bringen Sie auch dort, wo die Läden auf dem Rahmen befestigt werden sollen, entsprechende Markierungen an. Das ist auf beiden Seiten erforderlich. Mit dem Oberfräsenvorsatz 335 und den Fräsern 615 und 650 lassen sich die 2 mm tiefen Ausfalzungen für die Scharniere problemlos in das Holz fräsen.

WICHTIG: Beim Befestigen der Scharniere ist Feingefühl und die richtige Schraubenlänge gefragt. So lassen zum Beispiel 15 mm lange Schrauben im Holz immer noch einen Spielraum von 5 mm.

projectpicture for step7

Step 7

Im letzten Schritt wird der Rahmen des Spiegels zunächst weiß grundiert und anschließend mit Außenfarbe gestrichen. Lassen Sie den Anstrich trocknen. Zum Schluss wird die Oberfläche mit dem Dremel 3000 und der EZ SpeedClic Schleifscheibe SC413 so bearbeitet, dass die weiße Grundierung wieder zum Vorschein kommt. Zum Abschluss wird der Spiegel mit geeigneten Haken für schwere Bilderrahmen an der heimischen Balkonwand angebracht.

zugehörige Produkte

Sonstige Produkte

Zuschnittliste für Spiegelrahmen:

MDF-Trägerplatte: 80,4 cm x 101,2 cm x 18 mm

2 Stücke MDF: 65,2 cm x 7,5 cm x 6 mm (Distanzleisten für Rückseite des Rahmens)

2 Stücke MDF: 101,2 cm x 7,5 cm x 6 mm (Distanzleisten für Rückseite des Rahmens)

2 Stücke Weichholz: 9,5 cm x 2 cm x 101,2 cm (Seitenteile des Rahmens)

2 Stücke Weichholz: 9,5 cm x 2 cm x 61,7 cm (Ober- und Unterteil des Rahmens)

Schraubendreher oder Akkuschrauber

Spiegelglas: 65 cm x 85,8 cm x 6 mm

Fensterläden: 81,7 cm x 30,7 cm x 22 mm

4 stabile Bilderhaken

Bandmaß

Schrauben

Metallstifte