jump to main content

Eckstück an Regenrinne ersetzen

Verwenden Sie beim Arbeiten mit einer Trennscheibe den Zweihandgriff am Rotationswerkzeug. Halten Sie Regenrinnen frei von Laub und Schmutz, so kann das Wasser ungehindert ablaufen, und Schäden durch stehendes Wasser in den Regenrinnen werden vermieden.

projectpicture for step1

Step 1

Mit der Schleifspitze 997 versehen Sie die Befestigungsniete der Regenrinne mit Zentrierbohrungen. Anschließend bohren Sie die Niete mit dem Bohrer 628 ganz auf. Empfohlene Drehzahl: 25.000 1/min

projectpicture for step2

Step 2

Nach dem Abnehmen des alten Eckstücks entfernen Sie die alte Dichtmasse mit dem Hochgeschwindigkeits-Fräsmesser 144. Empfohlene Drehzahl: 25.000 1/min

projectpicture for step3

Step 3

Bringen Sie das neue Eckstück in die richtige Position, und bohren Sie Löcher für die Blindniete. Versuchen Sie, beim Bohren die alten Nietlöcher mitzuverwenden.

projectpicture for step4

Step 4

Setzen Sie mit einer Blindnietzange die neuen Niete, die farbgleich mit der Regenrinne sein sollten. Versiegeln Sie die Übergänge möglichst sparsam, so entstehen keine Stellen, an denen sich Wasser stauen kann.

zugehörige Produkte

Sonstige Produkte

Leiter

Eckstück für Aluminium-Regenrinne

Blindnietzange

Aluminium-Blindniete 3 mm

Dichtmasse für Regenrinnen