jump to main content

Zuschneiden und Einpassen von Laminat

Sie müssen Laminat zuschneiden und möchten es unter den Fußleisten sauber einpassen? Nehmen Sie einfach Ihre Kompaktsäge Dremel® DSM20 und schneiden Sie in die Fußleiste. Schneiden Sie auch die Laminatdielen mit der DSM20 zu – erledigen Sie die gesamte Arbeit mit nur einem Werkzeug!

projectpicture for step1

Step 1

Bevor Sie beginnen: Wenn Sie Fußbodenlaminat auf einem Holzunterbau verlegen, müssen Sie zuerst sicherstellen, dass alle Nagelköpfe oder Schrauben versenkt sind. Betonestriche müssen eben sein und möglicherweise mit Latex oder in ungünstigen Fällen mit einem selbstnivellierenden Material ausgeglichen werden, bis der Untergrund eben genug ist. Auch eine wasserdichte Membran muss gelegt werden, bevor Sie Fußbodenlaminat auf Beton, Asphalt, Kunststoff, Naturstein oder ähnlichem Untergrund einbauen können. Kratzen und fegen Sie den Boden sauber – achten Sie darauf, dass der Boden während der gesamten Arbeit sauber bleibt. Jedes Staubkorn auf dem Fußboden zerkratzt Ihr Laminat.

projectpicture for step2

Step 2

Messen Sie den Fußboden aus und berechnen Sie die benötigten Quadratmeter an Unterlage und Laminat, geben Sie 10% Zuschlag für Verschnitt. Fußbodenlaminat muss in Längsrichtung parallel zum Lichteinfall in den Raum verlegt werden. Auf Estrich ist eine Dämmunterlage notwendig, bevor Laminat gelegt werden kann.

projectpicture for step3

Step 3

Die Unterlage wird bahnenweise mit dem Teppichmesser der Raumgröße angepasst. Die Längsfugen werden mit geeignetem Klebeband verschlossen.

projectpicture for step4

Step 4

Zum Einbau: Laminat muss sich vor dem Verlegen akklimatisieren, hierzu wird es in der Verpackung an der Verlegestelle mindestens 48 Stunden horizontal liegend gelagert. Mit dem Verlegen beginnen Sie in einer linken Raumecke, dem Lichteinfall entsprechend. Drehen Sie ein Laminatstück um, damit es vor Kratzern geschützt ist, und nutzen Sie es als Höhenführung für einen Schnitt in den Fußleistensockel mit Ihrer Kompaktkreissäge Dremel DSM20 und der Mehrzweck-Karbidscheibe für Bündigschnitte, Dremel DSM600. Die Laminatdiele wird jetzt wieder umgedreht, mit der Feder zur Wand angeordnet und in den Hohlraum unter der Fußleiste eingepasst.

projectpicture for step5

Step 5

Setzen Sie das Verlegen des Fußbodens fort, indem Sie die erste Reihe von Dielen an den Enden zusammenklicken. Verlängern Sie den Schnitt in die Fußleiste, während Sie das Laminat von links nach rechts im Raum verlegen. Schneiden Sie die letzte Laminatdiele mit Ihrer Dremel DSM20 in der Länge passend zu, verwenden Sie hierzu den Balkenführungsvorsatz DSM840 und die Mehrzweck-Karbidscheibe für Bündigschnitte DSM500. Zum Messen der letzten Diele drehen Sie diese um 180 Grad und legen Sie neben die vorherige. Denken Sie daran, die Fugen gegeneinander zu versetzen. Legen Sie weiter Laminatdielen von links nach rechts, bis der gesamte Fußboden fertig verlegt ist. Fixieren Sie die Dielen unter den Fußleisten, damit sie perfekt in Einbaulage gehalten werden, ohne die Notwendigkeit von Blendleisten. Verwenden Sie eine Schwellenleiste für Übergänge von Laminat zu Teppichboden oder einem anderen Fußbodenmaterial im nächsten Raum.

zugehörige Produkte

Sonstige Produkte

Laminatbodendielen, 14 cm breit x 20 mm dick

Unterlage, 3 bis 4 mm dick

Bandmaß und Bleistift