zum Seitenanfang

Außergewöhnliche Maker: Filmrequisiteur Gábor Csiki

Stell dir vor, du tauchst jeden Tag in die wunderbare Welt des Films ein und trägst dazu bei, Hollywoodfilme zum Leben zu erwecken. Genau das ist der Job von Gábor Csiki. Csiki studierte ursprünglich Ingenieurwesen. Eine Teilnahme an einem Requisiteur-Workshop änderte sein Leben. Dieser leidenschaftliche und talentierte außergewöhnliche Maker taucht tief die Geschichte jedes Films ein, an dem er mitarbeitet. Auf dieser Basis erschafft er realistische Nachbildungen, ohne die viele Hollywoodfilme nicht entstehen könnten. Er erschafft all seine Requisiten von Grund auf neu, ob es eine High-Tech-Sprengkapsel ist oder ein biblisches Relikt wie die Longinuslanze.

Außergewöhnliche Maker: Filmrequisiteur Gábor Csiki

Versteckt zwischen den Weinbergen von Etyek – einem Dorf in der Nähe von Budapest in Ungarn – schlägt das Herz der osteuropäischen Filmindustrie: in den Kordas Studios. Hierhin geht der außergewöhnliche Maker Gábor Csiki täglich zur Arbeit. Bei der Herstellung von Nachbildungen, die lebensecht wirken und die Handlung des Films unterstützen, kommt es auf seine lösungsorientierte Einstellung ebenso an wie auf sein handwerkliches Können. Hast du dich jemals gefragt, woher die Dynamotaschenlampe von Tom Hanks im Film Inferno kam? Sie entstand vollständig unter den Händen dieses Makers. Bei der Herstellung nutzte er eine Reihe von Fähigkeiten und Techniken: vom Präzisionsschneiden bis zum Polieren und Gravieren.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN