zum Seitenanfang

Wie man eine individuelle Weinkiste anfertigt

Ein selbst gemachtes Geschenk ist immer etwas ganz Besonderes. Diese wunderschöne, individuelle Weinkiste aus Holz mit handgefertigtem Motiv lässt sich ganz leicht selber machen. In Dremels inspirierendem Tutorial erfährst du, wie es geht. Egal, ob du ein einfaches DIY-Geburtstagsgeschenk suchst, ein frisch verlobtes Paar überraschen oder Weinliebhabern wie deinen Eltern zum Hochzeitstag gratulieren möchtest: Dies ist eine ganz besondere Art, Glückwünsche zu überbringen. Hol einfach deine Dremel-Werkzeuge heraus und folge der Anleitung unseres Holzverarbeitungsmeisters.

KENNTNISSTAND:

Entwirf ein individuelles Design für eine Weinkiste.

Schritt 1: Entwirf ein Design für deine individuelle Weinkiste

Zur Verwirklichung dieses hübschen DIY-Geschenks arbeitest du zunächst einen Entwurf aus. Skizziere dazu einfach den Deckel auf einem Stück Pappe oder verwende eine Design-App auf deinem Computer. Du kannst die Kiste mit Bohrlöchern, Brandmalerei oder einer Kombination beider Techniken verzieren. Und keine Sorge, wenn die Ideen mal nicht sprudeln: Im Internet findest du eine große Auswahl an tollen Bildern und Mustern. Wähle einfach ein Motiv aus, drucke es in der richtigen Größe aus und schneide es mit einer Schere zu.

Zur individuellen Gestaltung einer Weinkiste bringst du mithilfe einer Flachahle und eines Hammers ein Motiv auf dem Deckel an.

Schritt 2: Übertrage das Motiv

Nun überträgst du deinen Entwurf auf den Holzdeckel. Schneide ein Blatt Kohlepapier maßgerecht zu, lege es mit der dunklen Beschichtung nach unten auf das Holz und lege das ausgeschnittene Motiv darauf. Befestige beide Papierzuschnitte mit Malerband, damit sie nicht verrutschen. Zeichne dein Motiv mit einem Bleistift auf dem Deckel nach und mache mit einer Flachahle und einem Hammer vorsichtig Markierungen für Bohrlöcher. Entferne nun das Malerband und beide Papierzuschnitte, sodass das Motiv auf dem Deckel zum Vorschein kommt.

Wenn du eine dünne oder laminierte Holzschicht durchstanzt, kannst du Absplitterungen vermeiden, indem du den Bohrbereich mit einer Schicht Malerband abklebst.

Schritt 3: Bedecke die Rückseite mit Malerband

Beim Bohren von Löchern besteht immer Gefahr, dass das Holz splittert oder ausreißt. Noch schwieriger ist das Durchstanzen einer dünnen oder laminierten Holzschicht. Mit einem einfachen Trick kannst du das Absplittern aber vermeiden: Bringe am Bohrbereich auf der Rückseite des Holzdeckels eine Schicht Malerband an. Überspringe diesen Schritt nicht: Die Vorsichtsmaßnahme dauert nur wenige Sekunden und erspart dir eine Menge Ärger.

Bevor du dein Dremel Multifunktionswerkzeug einschaltest, musst du dein Werkstück gut an der Werkbank fixieren.

Schritt 4: Fixiere den Deckel mit einer Schraubzwinge

Fixiere den Holzdeckel mit einer Schraubzwinge oder einem Schraubstock am Tisch bzw. an der Werkbank, bevor du dein Dremel Multifunktionswerkzeug einschaltest. So kann er beim Bohren nicht verrutschen, du arbeitest sicherer und genauerer und kannst dich über ein besseres Ergebnis freuen. Um den Tisch vor hässlichen Bohrschäden zu schützen, lege ein Holzbrett zwischen die Arbeitsfläche und den Deckel der Weinkiste. Hol nun deine Dremel-Werkzeuge heraus, um die Weinkiste individuell zu gestalten!

Bohre Löcher in den Deckel einer Weinkiste, um dein Geschenk individuell zu gestalten.

Schritt 5: Bohre Löcher, um die Weinkiste individuell zu gestalten

Der Entwurf liegt vor und der Deckel ist fixiert. Nun wird es Zeit, zu bohren. Wähle das richtige Bohrer-Bit, indem du die Bits im Präzisionsbohrersatz (628) mit deinem Entwurf vergleichst. Schraube das Bohrfutter (4486) auf, setze das passende Bit ein und ziehe das Spannfutter fest. Für unseren Entwurf haben wir 1,6-mm- und 3,2-mm-Bits verwendet. Ziehe deine Schutzausrüstung an. Bohre zuerst alle Löcher einer Größe, bevor du das nächste Bit wählst. Entferne regelmäßig das Sägemehl vom Deckel, damit du den Entwurf sehen kannst. Gut gemacht! Jetzt hast du schon die Hälfte geschafft.

Gestalte mit dem Dremel® VersaTip Brandmalgerät eine individuelle Weinkiste.

Schritt 6: Zeichne den Rest des Motivs mit dem VersaTip nach

Zur Fertigstellung des Motivs verwendest du dein Dremel® VersaTip Brandmalgerät. Mit dem Schneidmesser (202) kannst du ganz einfach kerzengerade Linien ziehen. Zur Orientierungshilfe kannst du zusätzlich ein Aluminiumlineal verwenden. Das vielseitige Zubehörset für Brandmalerei (204) eignet sich für Entwürfe mit mehreren oder Freihandelementen. Zum Einschalten des Geräts drückst du den blauen Hebel hoch und den Auslösehebel herunter und verriegelst das Gerät. Mit dem blauen Hebel stellst du die Temperatur ein. Es empfiehlt sich, diese zuerst auf einem Stück Ausschussmaterial zu testen.

Reinige den Deckel deiner individuellen Weinkiste.

Schritt 7: Reinige den Deckel deiner individuellen Weinkiste

Zum Schluss entfernst du die Schraubzwinge, drehst den Deckel um und ziehst das Malerband ab. Schmirgel den Deckel mit relativ feinem Schleifpapier ab, um Unebenheiten zu glätten und Spuren von Kohlepapier zu entfernen. Befreie die geschliffene Oberfläche mit einem Tuch von Sägemehl und Staub. Abschließend legst du Holzwolle und eine gute Flasche Wein in die individuelle Weinkiste. Schon ist dein ganz besonderes, stilvolles DIY-Geschenk fertig.

DAS BRAUCHST DU

Weinkiste aus Holz

Skizzenblatt oder gedruckten Entwurf

Bleistift

Schere

Kohlepapier

Malerband

Aluminiumlineal

Flachahle

Hammer

DREMEL® 3-in-1 Multi-Schraubstock (2500) oder eine Schraubzwinge

Holzbrett

Dremel® Multifunktionswerkzeug

Bohrfutter (4486)

Präzisions-Bohrersatz (628)

Sicherheitsausrüstung: Staubmaske, Schutzbrille, Handschuhe und Gehörschutz

Ausschussmaterial

Dremel® VersaTip

VersaTip Schneideklingen (202)

Optional: Dremel® VersaTip Zubehörset für Brandmalerei (204)

Schleifpapier

Tuch

Holzwolle

ÄHNLICHE PRODUKTE

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN