zum Seitenanfang

TEELICHTER AUS PORZELLAN MIT LOCHMUSTER GESTALTEN

Gib deinem Zuhause einen gemütlichen und kreativen Touch! Dafür eignen sich selbstgemachte Teelichter, sie sind so schön und perfekt für diese kältere Jahreszeit. Durch Löcher und eingefräste Muster scheint das Licht noch schöner durch das Porzellan. Mit dem Dremel 7750 kannst Du ein ganz persönliches Muster in Porzellan bringen.

SKILL LEVEL:

SCHRITT 1: MATERIAL BEREIT LEGEN

Teelichter
Vorlage
Permanent Marker
Aceton
Dremel 7750
Dremel Bohrfutter (4486)
Diamantbestückter Glasbohrer (662)
Diamantbestückter Fräser, 2,4 mm und 3,4 mm (7103 und 7105)
Küchenrolle
Schutzbrille
Staubmaske
Handschuhe
Antirutschunterlage

SCHRITT 2: VORLAGE AUSSCHNEIDEN

Schneide die vorbereitete Vorlage mit Deinem persönlichen Design großzügig mit einer Schere aus.

SCHRITT 3: PLATZIERE DIE VORLAGE

Nimm die Vorlage und lege sie mit dem Druck zur Werkstückseite auf. Wenn die Platzierung Dir so gefällt, fixierst Du sie mit Klebeband gut auf dem Teelicht.

SCHRITT 4: VORLAGE ÜBERTRAGEN

Mit Aceton kannst Du nun ganz einfach die Vorlage auf das Porzellan übertragen. Nimm ein Küchentuch und tränke es gut mit Aceton. Dann reibst Du damit über die Vorlage und drückst es gut an.

Tipp: Trage zur Sicherheit Handschuhe und entferne alles, was leicht entzündlich ist.

SCHRITT 5: ÜBERTRAG PRÜFEN

Jetzt kannst Du die Vorlage abnehmen und schauen, ob alles gut übertragen ist. Die Tinte hält auf dem Porzellan nicht dauerhaft. Sei also vorsichtig, dass Du sie nicht verwischt.

SCHRITT 6: NACHZEICHNEN

Damit die Zeichnung während der Arbeit nicht verwischt, zeichne das Bild am besten mit einem Permanentmarker nach.

SCHRITT 7: ZUBEHÖR EINSPANNEN

Die Löcher werden nun mit einem Diamant Glasbohrer (662) gebohrt. Spanne diesen dafür in das Bohrfutter (4486) Deines Dremel 7750 ein.

SCHRITT 8: BEGINNE MIT DEM BOHREN

Der erste Schritt beim Bohren in Keramik oder Porzellan ist das Ansetzen. Du startest in einem 45 Grad Winkel und beginnst zu bohren. Bitte tropfe zuerst ein wenig Wasser auf die zu bohrende Stelle. Dies ist nötig, damit das Gerät nicht zu heiß wird. Bohre bis der Aufsatz gut aufsitzt.

SCHRITT 9: SENKRECHT BOHREN

Setze nun im den Bohrer genau senkrecht auf. Auch hier ist wieder ein Tropfen Wasser nötig. Bohre nur kurz bis das Wasser weg ist und tropfe dann erneut welches auf. Dies wiederholst Du bis ein Loch entstanden ist.

SCHRITT 10: MUSTER FRÄSEN

Mit den diamantbestückten Fräsern von 2mm (7103) und 4,4 mm Stärke (7105) kannst Du nun das Muster vollenden. Bohre hier keine Löcher, sondern einfach eine halbrunde Vertiefung. Dort scheint dann am Ende auch das Licht schön durch.

Beachte: Bitte denke auch hier an das Wasser. Es sehr wichtig, dass Du nicht trocken bohrst, sondern das Werkstück immer ein wenig nass ist. Ansonsten kann der Fräser sehr schnell kaputt gehen.

SCHRITT 11: SÄUBERN

Bist Du mit dem Muster fertig, so entferne eventuelle Markerreste mit Aceton. Am Ende kannst Du auch allen Bohrstaub mit Wasser sauber machen.

SCHRITT 12: GESCHAFFT!

Jetzt brauchst Du nur noch ein Teelicht und fertig ist die wunderschöne Dekoration für Zuhause oder zum Verschenken!